• TECNOPLAST TS Höchst
3x 158 14x 13x 15x 12x 11x 16x 1x 2x 4x 6x faust2 IMG_7746 rund1 Gruppenfoto IMGP7366 rund2 DSC_1698 IMG_0263 ttstatse _MG_9683 _MG_9711 _MG_9745 _MG_9830 _MG_9918 _MG_9924 _MG_9994 Turnerball_2018-108---Kopie Turnerball_2018-261---Kopie Turnerball_2018-311 Turnerball_2018-455 Turnerball_2018-510 Turnerball_2018-576 Turnerball_2018-590 Turnerball_2018-594---Kopie

Gymnaestrada 2015 in Helsinki

Sieg im SAP-Cup 2015

Höchster Rundenlauf...

Rundenlauf... Alt und Jung für einen guten Zweck...

Landesmeister Schülerklasse 2015

TeamTurn-Staatsmeisterschaften in Schwanenstadt

Top Ehrung für unsere Masters Leichtathletin Marianne

Die diesjährige Ehrung des Austrian Athletics Awards 2016 vom Österreichische Leichtathletik-Verband (ÖLV) fand im Wiener Grand Hotel in einer stimmungsvollen Gala statt. In Anwesenheit von Top-Leichtathleten von gestern, heute und morgen sowie Vertretern aus Sport, Wirtschaft und Politik wurden die Awards in acht Kategorien überreicht. Mastersathletin des Jahres wurde unsere Marianne Maier von der TECNOPLAST TS Höchst. „Dass seit einigen Jahren auch die Masters-Athleten geehrt werden finde ich einfach toll. Wir wollen ja auch ein Vorbild für Jugend sein. Es gefällt mir sehr, dass wir auch in der Öffentlichkeit eine Anerkennung erhalten", so Marianne.

Wir freuen uns sehr, dass Marianne mit dem Austrian Athletics Award geehrt wurde und gratuliert ihr herzlich.

der gesamte Bericht vom ÖLV...

hier seht Ihr die Abstimmungsergebnisse...

hier seht Ihr die Fotogallerie der Veranstaltung...

Drucken

Hallen EM Ascona 2016

3200 Athleten von 41 Nationen

Christina Baumgartner besuchte die int. Hallen EM in Ascona vom 26.03 – 03.04.2016. Nach intensiven Vorbereitungen und voller Erwartungen fuhr sie mit einer Sportkollegin Richtung Süden.

Der 5-Kampf (80mHürden, Hoch, Kugel, Weit, 800m)war ihr Hauptziel. Diesen mit guten Ergebnissen abzuschliessen bedeutete ihr viel. Was ihr dann auch mit Bravour gelang. Der 5. Rang glückte ihr hervorragend.

Ein paar Tage später schritt sie mit neuem Elan zu den nächsten Einzel-Disziplinen. Weitsprung stand auf dem Programm. Da lief es nicht schlecht. Sie erreichte den 10. Rang. Man musste aber noch feststellen, dass die Konkurrenz nicht von schlechten Eltern war.

Darauf folgte der Hochsprung diesen konnte sie mit dem 4. Rang beenden.

Kurze Zeit später kam das Kugelstossen zum Zug. Hier vermochte sie sich zu steigern und stoss eine persönliche Bestleistung und verpasste den 3. Rang um lumpige 3 cm.

Alles in Allem kann man von einer erfolgreichen Hallen EM schreiben. Glücklich und mit vielen Eindrücken kehrte sie voller Stolz zurück, wo sie dann von ihren Sportkolleginnen und Sportkollegen empfangen wurde.

Drucken

WM der Masters in Lyon unsere Marianne räumt ab!

Lyon vom 04.08. bis 16.08.2015 Marianne Maier eine Klasse für sich. Über 8000 Aktive aus 114 Länder beteiligten sich an den 21. Weltmeisterschaften der Masters-Leichtathleten in Lyon. Angeführt wird die Erfolgsgeschichte einmal mehr von Marianne Maier. Die 72-Jährige stellte ihre Ausnahmestellung eindrucksvoll unter Beweis und holt ich der W 70-Klasse Gold im Siebenkampf, im Weitsprung und im Kugelstossen. Sie konnte sich auch noch über Silber im Hochsprung und Bronze im 200m freuen.

Mit ihr freuen konnte sich auch die Quereinsteigerin Christina Baumgartner, die zum ersten Mal WM Luft schnupperte. 4. i Hochsprung, 6. Im Siebenkampf, Finalplätze auch im Speer und Weitsprung. Mit diesen tollen Leistungen war die Ausbeute gewaltig.

  

Drucken